IMPRESSUM
 

Wohnviertel in Baneasa – Bukarest / Rumänien

 

 

 



Im nördlichen Teil von Bukarest, der Hauptstadt Rumäniens, in der Nähe des Flughafens „Baneasa“, wurde einer neue Wohnsiedlung mit ca. 2260 Wohnungen sowie Kindergarten, Schule, Läden, Kino, usw. geplant.

Da dieser Bereich ein wichtiges Tor zur Stadt ist (von Norden nach Süden) und sich in unmittelbarer Nähe ein Park mit einem See befindet, hat sich das Planungskollektiv für eine Architektur mit vier bis fünf Geschossen, an der Hautstraße im Erdgeschoss mit Einkaufsläden, entschieden. Parallel zur Hauptstraße wurde noch eine Straße geplant, so dass der Nebenverkehr durch eine Grünzone vom Hauptverkehr getrennt sein würde.
An der Hauptstraße sollte einerseits durch Akzentuierung der Gebäude (E+5) sowie durch Nischen ein Rhythmus erreicht werden.
Die Fassaden sind teilweise mit Keramik (Farbe Ziegelrot) verkleidet.

Für die akzentuierten Gebäude war ich als Projektleiter und Bauleiter zuständig.

Für meinen Beitrag zur Realisierung des Wohnviertels „Baneasa“ wurde ich im Jahr 1981 mit den „Architekturpreis 1980“ ausgezeichnet.
 
   
 
 
   
 
Startseite Startseite